Die ordentliche Professur – ein Anachronismus? – science.ORF.at

Mehr als 36.000 Menschen arbeiten an Österreichs öffentlichen Hochschulen in der Wissenschaft. Nur knapp 2.400 von ihnen haben eine „ordentliche Professur“. Dennoch bestimmen Professoren den allergrößten Anteil der Geschicke der Unis. „Ein Anachronismus“, findet eine Initiative junger Forscherinnen und Forscher.

Quelle: Die ordentliche Professur – ein Anachronismus? – science.ORF.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s